minimieren
maximieren

Aufgaben der Innung

Die Bau-Innung schult seine Mitglieder durch Fachvorträge in technischer, wirtschaftlicher und rechticher Hinsicht.

Vorteil: Baubetriebe sind aktuell informiert.

Die Bau-Innung ...

  • ... betreibt Öffentlichkeitsarbeit (Presse- und Medienarbeit, Teilnahme an Messen, Gespräche mit Politikern),
  • ... führt Gesellen- und Zwischenprüfungen durch,
  • ... regelt und überwacht die berufliche Ausbildung der Lehrlinge und fördert ihre charakterliche Entwicklung,
  • ... schlichtet bei Streitigkeiten zwischen Baufirma und Bauherrn oder zwischen Arbeitgeber und Auszubildender,
  • ... erstattet über Angelegenheiten der in ihr vertretenen Handwerke den Behörden Auskünfte und bietet den sonstigen handwerklichen Organisationen und Einrichtungen in der Erfüllung ihrer Aufgaben Unterstützung an, usw.

Sie ist damit die zuständige Organisation zur Vertretung der Fachinteressen eines Einzelhandwerks, der Arbeitgeberverband vor Ort. Die nächsthöheren Ebenen sind der Landes- bzw. Bundesverband (auf diesen Ebenen finden die Tarifverhandlungen mit der Gewerkschaft statt).

Die Innung selbst ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, geregelt in §§ 52-78 der Handwerksordnung. Den Vorsitz führt der Obermeister mit Unterstützung durch die Vorstandschaft und Geschäftsführung.

Aufbau der Organisation

Sehen Sie hier den Aufbau der Bauinnungen und Handwerkskammern:

Geschäftsstelle

Bau-Innung Deggendorf
Trat 13
94469 Deggendorf

Tel.: 0991 / 2857-50
Fax: 0991 / 2857-55
info(at)bauinnung-deggendorf.de